• Neuigkeiten der SLRG Chur


Die nächste Disziplin war technisch am anspruchsvollsten. Flurina und Adriana mussten 50m Kraul mit dem Gurtretter auf dem Rücken und Flossen an den Füssen absolvieren, um danach die halbvolle Puppe zu befestigen und erneut 50m zurück zu legen. Das knifflige Anbinden und die Wende machen die Disziplin zu einem spannenden Wettkampf. Adriana gelang alles Ideal und so schaffte sie es an die Spitze des Jugendklassements. Bravo Adriana! Sie war so schnell, dass sie nur 6 Sekunden auf den aktuellen Schweizerrekord verlor. Nach dieser Einzeldisziplin schwammen wir gemeinsam die altbekannte Puppenstaffel. Im Anschluss an das gemeinsame Mittagsessen musste Oswald die 50m Puppenstaffel schwimmen. Flurina und Marina kamen bei der darauffolgenden Einzeldisziplin 100m Puppenflossenstaffel zum Zug. Im Anschluss startete die anstrengendste Einzeldisziplin, der Totenkopf. Nach dem Sprint von 50m mussten Adriana und Marina 17m Tauchen um eine Puppe zu bergen und über 33m abschleppen. Erneut schwamm Adriana unglaublich stark. Sie gewann ihre zweite Einzeldisziplin in der Kategorie Jugend an diesem Wettkampf. Die Gurtretterstaffel schloss den Wettkampf ab. Dieses Jahr lohnte sich das Warten auf die Rangverlesung. Adriana sicherte sich den dritten Schlussrang bei der Jugend. Toll gemacht! Auch mit den anderen Starts und Disziplinen sind wir zufrieden. Der Teamzusammenhalt war ausschlaggebend, dass wir uns alle gegenseitig motivierten und einen tollen Tag verbrachten..
Marina, Martin, Adriana, Flurina und Oswald

Besuch uns auf Facebook